Einsätze
Für Ihre Sicherheit rücken wir aus

Sirenenalarm am Montag den 13.4.2020 um 14:06 Uhr.
Einsatzart: Brand Einsatz
Einsatzstichwort: B09-Wald-Hecken
Einsatzort: Ortsteil Gallmannsegg

Am Ostermontag kurz nach Mittag wurden wir mittels Sirene zu einem Waldbrand in den Ortsteil Gallmannsegg gerufen.

Schon bei der Anfahrt waren die Rauchschwaden deutlich erkennbar, sodass die Feuerwehren Afling und Bärnbach zusätzlich alarmiert wurden. Bei der Anfahrt stellte sich heraus, dass es sich um einen größeren Waldbrand im steilen Gelände handelt. Es wurde unmittelbar Abschnittsalarm ausgelöst, damit standen die Feuerwehren Kainach, Afling, Bärnbach, Geistthal, Krems, Södingberg, Stallhofen, und Voitsberg im Einsatz. Auch die Nachbarwehr Graden aus dem Abschnitt 1 wurde zu Hilfe gerufen. Als wir am Einsatzort angekommen waren stand das Waldstück schon in Vollbrand. Sofort wurde mit Hilfe unseres HLF‘s ein Schnellangriff durchgeführt, damit die Ausbreitung eingedämmt werden konnte. Mit dem KLF wurde eine Löschleitung aufgebaut, die für eine kontinuierliche Wasserversorgung sorgen sollte. Nach und nach trafen die umliegenden Wehren ein und bekämpften einerseits das Feuer mit den Tanklöschfahrzeugen und bauten andererseits die Löschwasserversorgung (Gesamtlänge ca. 2,6km und ein Höhenunterschied von ca. 130m) mittels Tragkraftspritzen weiter auf. Mit den TLF wurde ein Pendelverkehr (Entfernung Löschwasserbezug zu Brandstelle ca. 8km) eingerichtet. Zusätzlich wurde auch das Einsatzleitfahrzeug des Bereichs Voitsberg (stationiert bei der FF Mooskirchen) sowie die FF Piber zur weiteren Unterstützung angefordert. Aufgrund der großen Trockenheit, des steilen Geländes und aufkommenden Windes wurde entschieden, dass es unausweichlich war Hubschrauberunterstützung anzufordern. Die Flugstaffel des Landesfeuerwehrverbandes, sowie zwei Hubschrauber (ein Hubschrauber des BM.I sowie ein Hubschrauber des Bundesheeres) unterstützten die Löscharbeiten. Um die Hubschrauber mit Wasser betanken zu können, wurde der Bach mit Sandsäcken aufgestaut und eine Zubringerleitung zum mobilen Löschwasserbehälter gelegt. Nach ca. 65 Wassertransportflügen und weiterer Bodenbrandbekämpfung konnte der Brand um ca. 21:30 Uhr soweit eingedämmt werden, dass alle Wehren wieder in die Rüsthäuser einrücken konnten. Über Nacht wurde eine Brandwache eingerichtet. Die vorhandene Löschleitung wurde bis zum nächsten Tag vor Ort belassen, damit auf jede Veränderung rasch reagiert werden konnte. Nach Tagesanbruch wurden wiederum Kollegen aus den umliegenden Feuerwehren zu Hilfe gerufen, damit der Brandbereich mit Wärmebildkameras und Löschrücksäcken nochmals kontrolliert werden konnte. Da es hier keine Auffälligkeiten mehr gab wurde die Löschleitung daraufhin wieder rückgebaut. Um 14 Uhr trafen Kameraden aus dem Bereich Graz-Umgebung mit einer Drohne ein. Bei Überfliegen des Schadgebietes konnte die angebaute Wärmebildkamera keine Glutnester erkennen, sodass somit endgültig „Brand aus“ gegeben werden konnte.

Wir möchten an dieser Stelle nochmals den Dank an alle eingesetzten Feuerwehren aussprechen die unter den besonderen Umständen (Corona-Schutzmaßnahmen) und unter großer körperlicher Anstrengung erstklassige Hilfe geleistet haben.

Weiters möchten wir uns bei den Gewerbetreibenden bedanken, die uns am Ostermontag am Nachmittag Zutritt zu ihren Geschäften ermöglicht haben, damit wir alle eingesetzten Einsatzkräfte auch verpflegen konnten. Einen besonders großen Dank möchten wir an jenen Firmen aussprechen, welche die Verpflegung kurzerhand gespendet haben. Dies sind das Gasthaus Blütl, Gasthaus Dorfwirt Bojer, Baumarkt OBI in Rosental und die Filiale Voitsberg der Warenhandelskette Lidl.

Im Endeffekt waren 11 Feuerwehren mit 220 Feuerwehrmitgliedern im Einsatz.

Eingesetzte Einsatzkräfte:

  • Feuerwehr Kainach
  • Feuerwehr Afling
  • Feuerwehr Bärnbach
  • Feuerwehr Geistthal
  • Feuerwehr Krems
  • Feuerwehr Södingberg
  • Feuerwehr Stallhofen
  • Feuerwehr Voitsberg
  • Feuerwehr Graden
  • Feuerwehr Piber
  • Einsatzleitfahrzeug des Bereiches Voitsberg
  • OBR Christian Leitgeb
  • BR Ing. Klaus Gehr
  • ABI Alfred Jauk
  • Flugstaffel des Landesfeuerwehrverbandes Landessonderbeauftragter unter der Leitung von BR Dieter Pilat
  • BFV Graz-Umgebung (Drohne)
  • Hubschrauberbesatzung des BM.I
  • Hubschrauberbesatzung des Bundesheeres
  • Bürgermeister Viktor Schriebl
  • Katastrophenschutzreferent der BH Voitsberg Ing. Harald Fürpaß
  • Polizei
  • Rettung

 

 

We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (tracking cookies). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.

Ok